Auktion: 391 / Wertvolle Bücher am 21.05.2012 in Hamburg Lot 149

 
I. M. Hasius - Regni da vidici et salomonaei. 1739.


 
149
I. M. Hasius
Regni da vidici et salomonaei. 1739.
Schätzung:
€ 500
Ergebnis:
€ 516

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Hasius, Joh. M., Regni Davidici et Salomonaei descriptio geographica et historica, una cum delineatione Syriae et Aegypti pro statu temporum sub Seleucidis et Lagidis regibus .. Juncta est huic operi consideratio urbium maximarum veterum et recentiorum .. 2 Tle. in 1 Bd. Mit 6 gefalt. teilkolor. Kupfertafeln, 13 kolor. Kupfertafeln (3 gefalt.), 1 gest. Vignette und 1 gest. Tabelle . Nürnberg, Homann 1739. HLdr. d. Zt. Folio. 3 Bll., 320 Sp., 2 Bll.; 1 Bl., 132 Sp., 1 Bl.

Fürst I, 365. - Tobler 214. - Lex. der Kartographie S. 287. - Erste Ausgabe der Beschreibung der jüdischen Königszeit während des Hellenismus. Der Mathematiker und Historiker Johann Matthias Hase (1684-1742) schuf "hervorragende Karten, die ihn zum bedeutendsten deutschen Kartographen seiner Zeit machten" (Lex. d. Kart.). Die prachtvollen Karten des vorlieg. Werkes zeigen das östliche Mittelmeer mit Zypern, Palästina und Arabien. Der zweite Teil vergleicht antike, moderne und exotische Großstädte, mit entspr. Abbildungen auf Tafeln, darunter kleine Pläne von Babylon, Konstantinopel, London, Rom, St. Petersburg, Tokio sowie Darstellung des babylonischen Turms. - Text stellenw. leicht gebräunt oder gering stockfleckig. Einbd. beschabt und bestoßen, Rücken und VGelenk beschädigt. Innen gutes Exemplar, die Karten sauber und auf starkem Papier.

149
I. M. Hasius
Regni da vidici et salomonaei. 1739.
Schätzung:
€ 500
Ergebnis:
€ 516

(inkl. 20% Käuferaufgeld)